Startseite
    Zu mir: ....
    Biographien
    Musik
    Entstehung des Punk
    B-cry (meine Band)
  Gästebuch

   n bissl mehr punk
   das wetter
   meine Erste HP
   für musik
   b-cry(meine Band)



http://myblog.de/punk-history

Gratis bloggen bei
myblog.de





noch n kleiner text:

Quellewww.myblog.de/kalter-krieger

 

Asozial?

           Ungebildet?

                            Rebellisch?

Die Liste der Vorurteile gegenüber Punks ist groß. Oft werden sie von der Gesellschaft falsch verstanden und von der Polizei verjagt. Wegen ihres Aussehens werden sie von den meisten Menschen verabscheut, einige haben sogar Angst vor ihnen, es heißt, Punks sitzen nur an Bahnhöfen und in Parks, trinken Alkohol, nehmen Drogen und sind arbeitslos oder gehen nicht in die Schule, die Wenigsten wissen warum oder ob ihre Vorurteile der Realität entsprechen.Viele der Jugendlichen haben Probleme zu Hause oder in der Schule, sie gelten als Außenseiter und suchen sich in der Szene neue Freunde. Mit ihrem Aussehen wollen sie ihre Unzufriedenheit zeigen, auch gegenüber der Regierung, der allgemeinen Situation in Deutschland und der ganzen Welt. Im Großen und Ganzen bedeutet Punk aber nur, dass man seinen eigenen Weg geht und sich nicht von anderen beeinflussen lässt auch wenn die Bedeutung aus dem Englischen etwas anderes sagt:"Abschaum", wieder ein deutliches Anzeichen für die Vorurteile mit denen sie jeden Tag zu kämpfen haben.

Schon seit 1977 gibt es sie auch vereinzelt im Siegerland. Die Siegener Punkszene ist nicht sehr groß und die Zahlen gehen immer weiter zurück, trotzdem bekommen die Punks, die zwischen 11-40 Jahre alt sind, fast täglich Platzverweise von öffentlichen Plätzen, wie dem Siegener Hauptbahnhof. Es gibt sogar Situationen, in denen die Polizei nicht vor dem Gebrauch von Schlagstöcken und Tränengas zurückschreckt. Die Punks in Siegen und auch in anderen Städten, müssen sich ständig neue Aufenthaltsorte suchen, da sie sich fast nirgendwo legel aufhalten dürfen.

In den Jahren 1992-1995 wurde die Szene mehr und mehr von Weidenau nach Siegen verlagert. Ihre Musik bezeichnet man als aggressiv und anstößig , weil keiner richtig zuhört und in der Lage ist die oft sarkastischen Texte zu verstehe, in denen ihre Gedanken und Gefühle geäußert werden. Es gibt auch Siegener Punkbands, die es schon auf Schallplatten/CD´s geschafft haben und oft Konzerte geben. Der Ort, wo in Siegen oft Konzerte gegeben werden ist das ´VEB´, dort arbeiten auch Leute, die sich aktiv für links einsetzen.

Eigendlich wollen die meist´ tolleranten Punks nur verstanden und akzeptiert werden, es ist ihr Wunsch, irgendwo legal bleiben zu dürfen, ohne die angewiderten Blicke.

 

4.12.06 20:51
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung